Tanz + Workshop + Gespräch Interpretation von Theaterstücken

Sa. 28.11.2015   20:00->Acker Stadt Palast, Mitte

TRY & TALK: 1,2,3,4,6…PIECE FOR FOUR INTERPRETERS

Dieses Stück verwandelt den Theaterraum in einen partizipativen Ort, indem Situationen geschaffen werden, an denen das Publikum mental und emotional beteiligt wird. Zur Vorbereitung gibt es einen kurzen Workshop vorab – im Anschluss an die Vorstellung kann dieses intensive Erlebnis mit den KünstlerInnen weiterdiskutiert werden.

1 Dieses szenische Stück ist als Spiel konzipiert, welches das Publikum provoziert und einlädt kontinuierlich teilzunehmen. Foto: ©Vicent Gisbert2 Anete Colacioppo, Tanz- und Theaterkuratorin, Schauspielerin, M.A. Theaterpädagogin und Sprach- und Literaturwissenschaftlerin3 Lola Fonsèque
1
2
3

Zu ausgewählten Vorstellungen bietet Anete Colacioppo vom Acker Stadt Palast Kollektiv in Zusammenarbeit mit Theaterscoutings ein besonderes Zusatzprogramm an - TRY & TALK! Vor der Vorstellung gibt es einen Workshop (ca. 20-30 Minuten), der zusammen mit den KünstlerInnen des Abends entwickelt wurde und eine körperliche, spielerische Annäherung an die künstlerische Arbeit bietet. Die ZuschauerInnen werden durch kurze, einfache Übungen, für die keinerlei Vorkenntnisse nötig sind (sondern nur bequeme Kleidung), an den künstlerischen Prozess herangeführt. Komplettiert wird diese besondere Erfahrung durch ein Zusammentreffen zwischen Publikum und KünstlerInnen im Anschluss an die Vorstellung. In entspannter Atmosphäre können die eigenen Erfahrungen im Workshop und das Bühnengeschehen reflektiert, diskutiert und hinterfragt werden. Die Teilnahme am Zusatzprogramm TRY & TALK ist kostenlos und das Vor- und Nachprogramm sind nicht voneinander abhängig: Sie können gerne auch nur an einem der beiden Angebote teilnehmen.

Die Tickets (9/12€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am TRY & TALK können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung. 

Ablauf:

18:30 Workshop STORNIERT
20:00 Vorstellung (Dauer: 50 Min)
im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030/ 44 10 00 9
Karten per E-Mail: karten(at)ackerstadtpalast.de

wann: Sa. 28.11.2015   20:00

wo: Acker Stadt Palast
Ackerstr. 169/170, Mitte, 10115 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

Acker Stadt Palast

Der Acker Stadt Palast ist ein Ort, in dem etablierte Künstler und Newcomer sich begegnen, um zu experimentieren und zeitgenössische Diskurse zu reflektieren. Der Fokus, der erst 2012 gegründeten Spielstätte im Schokoladen in Mitte, liegt auf der Verbindung von zeitgenössischem Tanz und Neuer Musik. Der Acker Stadt Palast bietet der freien Szene neuartige Schnittstellen zwischen diesen Kunstformen. Darüber hinaus ist der Acker Stadt Palast neugierig auf die verschiedensten ästhetischen Formen des Tanzes und des Theaters.

www.ackerstadtpalast.de 

Über das Stück:

1,2,3,4,6…PIECE FOR FOUR INTERPRETERS

Dieses szenische Stück ist als Spiel konzipiert, welches das Publikum provoziert und einlädt kontinuierlich teilzunehmen. Dafür nimmt es Einfluss auf die Entwicklungsprozesse der Gedanken, die in dem Moment entstehen, in dem beobachtet und gehört wird, was auf der Bühne passiert.Das Werk verwandelt den szenischen Raum in einen partizipativen Ort, indem Situationen geschaffen werden, an denen das Publikum nicht nur durch die Augen teilnimmt, sondern auch mental und emotional impliziert ist.Es entstehen Fragen ausgehend vom Unerwarteten, suggestive Realitäten werden gefördert sowie die Fähigkeit, Dinge in Verbindung zu bringen und Bedeutungen zu projizieren. Auf diese Weise hängt der Ausgang des Stücks nicht nur vom Autor und den vier Interpreten ab.

Über den künstlerischen Leiter:

Vicent Gisbert

Vicent Gisbert Soler is a multidisciplinary artist living and working in Berlin. Currently he is working on the development of projects, in which the body, the movement and the audiovisual language are important tools for the creative process. He already won several awards, such as “Best Independent Artist” in the International Festival Optica 2009, Award Pearl 2011 in Pool Screening Motion Berlin or even with the Metroplis TVE award in the Festival Vad in Girona 2010, aswell as several honorable mentions like in the Oslo Screen Festival 2010, Videoformes 2010 or in Adana Golden Boll Film Festival 2011. Fenster (2012) and 1,2,3,4,6... piece for four interpreters (2014) are two of his life events, directed and interpreted by himself in different spaces and festivals as Instituto Cervantes de Berlin in 2013, Festival Escena Contemporánea 2013 of Madrid or Festival Internacional VAD 2012.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100