Performance Frauen und Humor Stand-up Comedy Vaudeville-Nummern feministische Avantgardeklassikern

Sa. 17.05.2014   20:00->Sophiensæle, Mitte

Tischgesellschaft zu 'Feminine Fun Studies'

Das Duo Chuck Morris verortet das Lustigsein dort, wo man es nicht zuallererst vermutet: beim weiblichen Geschlecht. Darüber kann mit den Künstlerinnen gleich nach der Vorstellung an der langen Foyertafel in einem offenen Gespräch geredet werden.

1 Vorhang und Augen auf für: Frauen und Humor!2 Christiane Kretschmer, Dramaturgin, Sophiensaele
1
2

Nach der Vorstellung begrüßt Sie im Foyer Christiane Kretschmer, die Dramaturgin der Sophiensaele. Der Abend geht weiter, mit einem von ihr moderierten Publikumsgespräch, auch Tischgesellschaft genannt, und setzt die 100jährige Tradition des Hauses als Begegnungsstätte fort. Hier treffen sich nach der Aufführung KünstlerInnen und Publikum, um gemeinsam zu diskutieren. An der langen Foyertafel mit Wein und Salzgebäck ist Zeit für Fragen und Antworten, Austausch und Kennenlernen, Diskussionen und Herleitungen, Beobachtungen, Beschimpfungen und Ausblicke.

Die Tickets für die Aufführung (13/8 Euro) sind an der Theaterkasse erhältlich. Die Teilnahme am Publikumsgespräch ist kostenlos.

Ablauf: 
20:00 Aufführung
im Anschluss an die Vorstellung: Tischgesellschaft

 

Karten-Telefon: 030/ 28 35 26 6
Karten-Online: Karten online bestellen

wann: Sa. 17.05.2014   20:00

wo: Sophiensæle
Sophienstraße 18, Mitte, 10178 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

Die Sophiensaele

Die Sophiensæle sind einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte für freies Theater im deutschsprachigen Raum. KünstlerInnen aus der Berliner, sowie aus der nationalen und internationalen Szene werden aufgrund ihrer künstlerischen Konzepte, Fragestellungen und Arbeitsansätze eingeladen, ihre Arbeiten hier zu produzieren und zu präsentieren. Theater, Tanz, Performance, Musik, Bildende Kunst und diskursive Formate ergänzen sich gleichberechtigt im Programm und treten in einen produktiven Dialog.

 

www.sophiensaele.com

Über das Theaterstück:

'Feminine Fun Studies'

Auf dem schmalen Grat des Humors widmet sich Chuck Morris ganz ernsthaft dem Studium des Blödsinns, dem Erlernen des Quatschmachens, der Aufführung des Witzes. Das Duo bringt das Lustigsein dahin, wo man es nicht vermutet: zum weiblichen Geschlecht. Femme fatale und die Unschuld vom Lande, Blondine und Brünette, Dolly und Holly, Coyote und Roadrunner oder der weiße akademische Superzwilling – sie alle besetzen die Scham mit Charme und lassen die Luft aus der Vagina. Mit Stand-up Comedy, Vaudeville-Nummern, Trickfilmpointen und feministischen Avantgardeklassikern punktet das Duo oberhalb und unterhalb der Gürtellinie. Vorhang und Augen auf für: Frauen und Humor!

Über die Mitwirkenden:

Chuck Morris

Chuck Morris ist ein Duo bestehend aus Cecilie Ullerup Schmidt und Lucie Tuma, die ihre Zusammenarbeit 2008 am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen begannen. Im Rahmen des Freischwimmer- Festivals 2011 entstand Souvereines. Die Künstlerinnen setzten sich hier mit Souveränität und Macht anhand der Figur einer „Diplomatin als Diva“ auseinander. Zur Zeit tourt das Duo mit den Feminine Fun Studies, einer Besetzung der Komik durch die Weiblichkeit.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100