Theater + Gespräch Chekhov Lynch Detektivsaga

Di. 24.11.2015   20:00->Ballhaus Ost, Prenzlauer Berg

Publikumsgespräch zu WELCOME TO CHEKHOV CITY

WELCOME TO CHEKHOV CITY vereint das Dramenwerk Tschechows mit Lynchs Twin Peaks zu einer theatralen Detektivsaga. Im Anschluss an die Vorstellung kann dieses Hybridwerk an der Bar des Ballhaus Ost mit dem Team diskutiert werden.

1 Wir befinden uns in einer Kleinstadt im Herzen Russlands oder der Welt.2 Nicola Ahr3 Thomas Fabian Eder
1
2
3

WELCOME TO CHEKHOV CITY ist das neue Projekt von Agathe Chion. Gemeinsam mit ihrem Team untersuchte sie in ihren bisherigen Stücken die Hybride, die unsere Gesellschaft produziert und definiert. In WELCOME TO CHEKHOV CITY wird sie das Dramenwerk von Tschechow und die Serie Twin Peaks von David Lynch in einer theatralen Detektivsaga vereinen. Wir verfolgen einen debütierenden Detektiv, der die Exzesse der Figuren, die den Zyklen der Natur unterlegen sind, beobachtet. Das Team freut sich auch eine Gesprächsrunde zu diesem Projekt im Anschluss an die Vorstellung!

Die Tickets (10/15€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung. 

Ablauf:
20:00 Vorstellung 
im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da. 

Karten-Telefon: 030/ 44 03 91 68
Karten per E-Mail: karten(at)ballhausost.de

wann: Di. 24.11.2015   20:00

wo: Ballhaus Ost
Pappelallee 15, Prenzlauer Berg, 10437 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

Das BALLHAUS OST

Das BALLHAUS OST ist eine seit 2006 bestehende Spielstätte für freies Theater, Performance und Tanz. Das Haus ist Heimat für bereits etablierte Gruppen und Künstler der freien Szene (wie z.B. die Puppenspielformation "Das Helmi") und bietet gleichzeitig Raum für bislang weniger bekannte Akteure der vitalen freien Berliner Theaterlandschaft, hier ihre Arbeiten zu präsentieren. Das Ballhaus ist somit Begegnungsstätte für experimentierfreudige und -mutige Theaterkünstler und ein neugieriges Publikum - ein dynamischer Ort der passionierten Bearbeitung heutiger Lebenswirklichkeiten.

www.ballhausost.de  

Über das Stück:

WELCOME TO CHEKHOV CITY

Wir befinden uns in einer Kleinstadt im Herzen Russlands oder der Welt. Das Wetter ist herrlich! Manchmal regnet es, manchmal schneit es, doch meistens beherrscht Nebel die Stadt. Vier Gutshäuser aus vier Tschechow Dramen verwachsen in Chekhov City zu einer idiosynkratischen Miniaturstadt. Die Geschichte beginnt an einem sonnigen Herbsttag: Die Leiche einer schönen, jungen Frau wird am Seeufer des Anwesens von Ssorin gefunden.  Wer könnte etwas gesehen haben? Wer weiß etwas und wenn ja, worüber? Wer hat sich wann wo aufgehalten? Ein Detektiv beginnt seine Ermittlungen in Chekhov City und entdeckt hinter der trügerischen Idylle mysteriöse Geheimnisse. In sein Diktiergerät nimmt er auf: „Wie nervös sie alle sind! Wie nervös! Und wie verliebt … Oh, dieser verhexte See!“

Über die Regisseurin:

Agathe Chion

Agathe Chion ist 1980 in Frankreich geboren. Nach ihrem wissenschaftlichen Diplomabschluss 2001, wird sie zum Schauspielstudium an der INSAS (Nationale Hochschule der darstellenden Künste) in Brüssel aufgenommen. Ihr Interesse für das deutsche Theater führt Agathe Chion nach Berlin, wo sie als freie Schauspielerin und Regieassistentin weiter arbeitet. Bevor sie ihr Regiestudium an der HfS ERNST BUSCH aufnimmt, unterschreibt Agathe Chion 2007 ihre zweite Regiearbeit in Brüssel, im Théâtre Océan Nord. „à présent, se souvenir, peu importe – eine Im-Off Einstellung nach Drei Schwestern von Anton Tschechow“. Im März 2011 inszeniert Agathe Chion ihr erstes selbst geschriebenes Stück „Hotel Hollywood. Es gibt keine Alternative: Ewiger Ruhm oder totales Massaker!“ im Ballhaus Ost in Berlin. Ihr Stück „Ich liebe Dich, Du teure Freiheit!“ wurde im Rahmen des NO LIMITS Internationales Theaterfestival im November 2013 uraufgeführt und zu den „Besten 5“ des Festivals ausgewählt. In Februar 2014 inszernierte Agathe Chion am Stadttheater Bremerhaven “FELDPOST - Ein Frontbericht (UA)”, eine Textcollage zu Hundert Jahren Krieg. 2015 beginnt Agathe Chion auch als Kuratorin zu arbeiten.Seit Februar 2012 ist Agathe Chion Diplomregisseurin. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100