Theater IdentitÄt Einwanderungsgesellschaft Jugendgewalt Generation 15+

Di. 06.05.2014   19:00->Theater Strahl - Die Weiße Rose, Schöneberg

Publikumsgespräch zu 'WEIßBROTMUSIK' von Marianna Salzmann

Inspiriert von den Vorfällen des 20. Dezember 2007, als zwei Jugendliche mit sogenannten Migrationshintergrund einen deutschen Rentner fast zu Tode prügelten und von der daraus entstandenen Diskussion um den Zusammenhang zwischen Kriminalität und kulturellen Wurzeln. Das Thema des Stück lädt zur Diskussion ein: im Anschluss an die Vorstellung findet ein Gespräch mit den SchauspielerInnen statt.

1 Aron, Nurit und Sedat sind zwar in Deutschland geboren, fühlen sich aber hier nicht heimisch.2 Lilo Rößler, Öffentlichkeitsarbeit, Theater Strahl
1
2

Vor der Vorstellung begrüßt Sie im Foyer Lilo Rößler, die beim Theater Strahl verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit ist. Direkt im Anschluss an die Vorstellung moderiert Cornelia Baumgart, Theaterpädagogin, ein Gespräch mit SchauspielerInnen und Publikum zu den im Stück verhandelten Themen Identität, Jugendgewalt, Einwanderungsgesellschaft usw.

Die Tickets (16-6 Euro) für die Aufführung sind an der Theaterkasse erhältlich. Die Teilnahme am Publikumsgespräch ist kostenlos.

Ablauf:
19:00 Treffpunkt im Foyer
19:30 Aufführung
im Anschluss an die Vorstellung: Publikumsgespräch

Karten-Telefon: 030/ 69 59 92 22 (MO–DO 10–15:00)

wann: Di. 06.05.2014   19:00

wo: Theater Strahl - Die Weiße Rose
Martin-Luther-Straße 77, Schöneberg, 10825 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über das Theater:

THEATER STRAHL BERLIN

Das Berliner Jugendtheater gibt neuen Formen und Ideen Raum, experimentiert mit Medien, Tanz, Musik und Masken, entführt das Publikum in die InterAktion und scheut weder Klassiker noch Klassenzimmer. STRAHL ist Uraufführungsbühne für ein junges Publikum, gastiert deutschlandweit und international, spielt auf Kinder- und Jugendtheaterfestivals und die Inszenierungen werden für Theaterpreise nominiert und ausgezeichnet. So wurde WEIßBROTMUSIK mehrmals ausgezeichnet: das Stück erhielt unter anderem 2012 den IKARUS- Berliner Theaterpreis für herausragendes Kinder- und Jugendtheater. Die Produktion wurde zu Augenblick Mal! Das Festival des Theaters für junges Publikum 2013 eingeladen, und als eine der fünf impulsgebenden deutschen Jugendtheater-Inszenierungen ausgewählt.


www.theater-strahl.de 

Über das Theater-Stück:

'Weißbrotmusik' von Marianna Salzmann

Aron, Nurit und Sedat sind in Deutschland aufgewachsen, aber heimisch fühlen sie sich hier nicht. Zwischen Freundschaft und Verrat, zwischen Vaterland und Mutterliebe, zwischen Herkunft und Zukunft sitzen sie zwischen allen Stühlen, ringen um Orientierung und Perspektive. Sie zeigen sich cool und komisch, ziehen gerne einen durch, sind nicht immer gut drauf und gehen oft an ihre Grenzen. Bis plötzlich der sehr dünne Faden reißt …„Das Stück ist inspiriert von den Vorfällen des 20. Dezember 2007, als zwei Jugendliche mit sogenanntem Migrationshintergrund einen deutschen Rentner in der Münchener U-Bahn fast zu Tode prügelten und von der daraus entstandenen Diskussion um den Zusammenhang zwischen Kriminalität und kulturellen Wurzeln.”, erklärt die Autorin Marianna Salzmann.

Über die Mitwirkenden:

Marianna Salzmann, Autorin

Das Stück wurde von Marianna Salzmann geschrieben: Die junge Autorin, 1985 in Wolgograd geboren, ist in Russland und Deutschland aufgewachsen, studierte Szenisches Schreiben an der Berliner Universität der Künste. Sie wurde für ihre Stücke mehrmals ausgezeichnet, für 'Weißbrotmusik' erhielt sie den Preis der Wiener Wortstätten und den Kleist-Förderpreis für junge DramatikerInnen. Seit dieser Spielzeit ist sie Hausautorin am Gorki Theater, wo sie das Studio Я leitet: einen Ort, an dem radikale neue Formen und politische Theorien mit der Theaterkunst verschmelzen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100