Flamenco/Performance/Videotanz + Gespräch Stierkampf Grausamkeit und Schönheit

Fr. 26.06.2015   20:00->Acker Stadt Palast, Mitte

Publikumsgespräch zu 'URO: Anna Natt'

„Uro“ ist das, was übrig bleibt, wenn der Pomp aus dem Stierkampf herausgenommen wird: Gleichzeitig grausam und doch wunderschön. Über diesen (scheinbaren) Wiederspruch kann das Publikum nach der Vorstellung mit der Künstlerin Anna Natt diskutieren.

1 Indem sich die Tänzerin Anna Natt beide Körper aneignet, den des Stieres und den des Stierkämpfers, verwischt sie die Grenzen zwischen Mensch und Tier. Foto: Reto Emch2 Anete Colacioppo, Tanz- und Theaterkuratorin, Schauspielerin, M.A. Theaterpädagogin und Sprach- und Literaturwissenschaftlerin3 Inga Anderson
1
2
3

Wie kann ein Stierkampf gleichzeitig grausam sein und doch anmutig und schön? Wie spiegeln sich diese Gegensätze in der körperlichen Reaktion der Rezipierenden? Die Künstlerin Anna Natt, Flamenco-Tänzerin aus Minneapolis/USA, hat ein Stück zu diesen Phänomen entwickelt und freut sich auf ein Gespräch über diesen Widerspruch und weitere Fragen, die sich während des Stücks ergeben im Anschluss an die Vorstellung in gemütlicher Runde.

Die Tickets (8/13€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung. 

Ablauf:

20:00 Vorstellung 
im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch im Foyer  

Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da. 

Karten-Telefon: 030/ 44 10 00 9
Karten per E-Mail: karten(at)ackerstadtpalast.de

wann: Fr. 26.06.2015   20:00

wo: Acker Stadt Palast
Ackerstr. 169/170, Mitte, 10115 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

Acker Stadt Palast

Der Acker Stadt Palast ist ein Ort, in dem etablierte Künstler und Newcomer sich begegnen, um zu experimentieren und zeitgenössische Diskurse zu reflektieren. Der Fokus, der erst 2012 gegründeten Spielstätte im Schokoladen in Mitte, liegt auf der Verbindung von zeitgenössischem Tanz und Neuer Musik. Der Acker Stadt Palast bietet der freien Szene neuartige Schnittstellen zwischen diesen Kunstformen. Darüber hinaus ist der Acker Stadt Palast neugierig auf die verschiedensten ästhetischen Formen des Tanzes und des Theaters. 

www.ackerstadtpalast.de   

Über das Stück:

Uro

„Uro“ ist das, was übrig bleibt, wenn der Pomp aus dem Stierkampf herausgenommen wird. Reduziert auf seine einzelnen Elemente, Körperhaltungen und Bewegungen, wird der Stierkampf zu einem Spektakel, das durchdrungen ist von kalkuliertem Draufgängertum, gespieltem Machismo und dem unerschrockenen Tierkörper.Indem sich die Tänzerin Anna Natt beide Körper aneignet, den des Stieres und den des Stierkämpfers, verwischt sie die Grenzen zwischen Mensch und Tier. Ihr Solo unterstreicht, wie sehr unsere archaischsten Gefühlsregungen mit Traditionen verbunden sind, und vermittelt einen Eindruck davon, was während eines Stierkampfs auf der körperlichen und instinktiven Ebene möglicherweise wahrgenommen wird. Ihre Darstellung der widersprüchlichen Natur von etwas, das gleichzeitig grausam und wunderschön sein kann, eröffnet einen Dialog über die Wahrnehmung der Sinne und die körperlichen Reaktionen auf diese.

Über die Künstlerin:

Anna Natt

Anna Natt, geboren 1975 in Minneapolis / USA, erhielt 2000-05 eine Flamenco-Ausbildung in Sevilla. Sie lebt seit 2005 in Berlin, wo sie an der Tanzschule Centro Flamenco unterrichtet und 2009 die Performancegruppe Crystal Tits gründete. Anna Natt tanzt zudem in der Compagnie El contrabando im Schweizer Solothurn. Mit ihrem Solo »Uro« gastierte sie beim Wettbewerb »Das beste deutsche Tanzsolo« der euro-scene Leipzig 2013. (Quelle: euro-scene.de) 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100