Performance + Gespräch Erotik

Sa. 14.05.2016   20:00->Ballhaus Ost, Prenzlauer Berg

Publikumsgespräch zu THE EROTISM

THE EROTISM erstellt eine erotische Momentaufnahme aus intellektueller, medialer und vor allem persönlicher und individueller Sichtweisen auf die Rolle der Erotik. Die Performerin Marie Golüke freut sich, diese Themen nach der Vorstellung weiter zu diskutieren.

1 Ausgehend von Erotik als ein Paradox aus Schönheit und Zerstörung wird sie in erster Linie als eine innere Erfahrung verstanden. Foto: Thomas Rusch2 Marie Golüke, Performerin, Theatermacherin, Theaterscout3 Nathalie Frank, Modulleitung Theaterscoutings
1
2
3

Nach der Vorstellung kann mit der Performerin Marie Golüke über die Rolle der Erotik heute gesprochen werden – was für neuen Sichtweisen und Definitionen hat die Performance erweckt?

Die Tickets (8/13€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf:

20:00 Vorstellung

im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030/ 44 03 91 68
Karten per E-Mail: karten(at)ballhausost.de

wann: Sa. 14.05.2016   20:00

wo: Ballhaus Ost
Pappelallee 15, Prenzlauer Berg, 10437 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

THE EROTISM

Das BALLHAUS OST ist eine seit 2006 bestehende Spielstätte für freies Theater, Performance und Tanz. Das Haus in der Pappelallee 15 im Prenzlauer Berg ist Heimat für bereits etablierte Gruppen und Künstler der freien Szene (wie z.B. die Puppenspielformation "Das Helmi") und bietet gleichzeitig Raum für bislang weniger bekannte Akteure der vitalen freien Berliner Theaterlandschaft, hier ihre Arbeiten zu präsentieren. Das Ballhaus ist somit Begegnungsstätte für experimentierfreudige und -mutige Theaterkünstler und ein neugieriges Publikum - ein dynamischer Ort der passionierten Bearbeitung heutiger Lebenswirklichkeiten.

www.ballhausost.de 

Über das Stück:

THE EROTISM

Erotik wird in der Regel mit Sexualität und Pornographie in Verbindung gebracht. Medial werden wir mit sexualisierten Bildern überschwemmt, Intimität wird beleuchtet, verhört und seziert. Die vermeintliche Offenheit kaschiert die nach wie vor bestehende große Unsicherheit und auch das Unwissen in Bezug auf Sexualität und Erotik. Eigene Phantasien finden kaum Raum, sich zu entwickeln. Doch was ist Erotik eigentlich und welche Rolle spielt sie? Marie Golüke versucht dieser Frage in ihrer installativen Performance THE EROTISM nachzugehen und erstellt eine erotische Momentaufnahme aus intellektueller, medialer und vor allem persönlicher und individueller Sichtweisen. Ausgehend von Erotik als ein Paradox aus Schönheit und Zerstörung wird sie in erster Linie als eine innere Erfahrung verstanden, die zuerst bei sich selbst gesucht werden muss, bevor sie mit anderen geteilt werden kann. 

Über die Performerin:

Marie Golüke

Marie Golüke studierte Theaterwissenschaft an der LMU-München und Performance Studies an der Universität Hamburg. Ihren inhaltlichen Schwerpunkt legt sie vermehrt auf die Erforschung von Erotik, Sexualität in Verbindung mit Philosophie, Kunst und Kultur. Sie beschäftigt sie sich mit der Darstellung von Erotik, Sexualität und BDSM auf der Bühne. Unter anderem arbeitete sie zu diesen Themenfeldern mit Felix Ruckert und RP Kahl. Für das Performing Arts Programm ist Marie Golüke auch regelmäßig als Theaterscout tätig. 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100