Performance+ Gespräch Sprachen Übersetzung Maschine

So. 15.11.2015   15:00->Theaterdiscounter, Mitte

Publikumsgespräch zu '(love.abz)3'

Mit Spracherkennungs- und Übersetzungstechnologie erforscht Otso Huopaniemi & Co. das Menschliche in der Maschine und das Maschinelle im Menschen – diese spannende Erfahrung kann mit dem Team im Anschluss weiter besprochen werden.

1 Zehn Performer aus vier Städten auf zwei Kontinenten bringen in (love.abz)3 fünf verschiedene Muttersprachen auf die Bühne. Foto: Catalina Fernandez2 Laura Hirvi, Leiterin, Finnland-Instituts in Deutschland3 Matias Perez
1
2
3

Zehn Performer aus vier Städten auf zwei Kontinenten bringen in (love.abz)3 fünf verschiedene Muttersprachen auf die Bühne. Zählt man die Sprache des Computers mit, sind es sogar sechs. Was bleibt in einem fortlaufenden Übersetzungs- und Übertragungsprozess vom „Ursprungstext“ und vom „Klang der Stimme“ noch übrig? Nach der Performance kann diese Frage mit den KunstlerInnen weiter diskutiert werden.

Die Tickets (8/13 €) inkl. der kostenlosen Teilnahme am Gespräch können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de. 

Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung. 

Ablauf: 
15:00 Vorstellung 
im Anschluss Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da. 

Karten-Telefon: 030/ 28 09 30 62
Karten per E-Mail: tickets(at)theaterdiscounter.de

wann: So. 15.11.2015   15:00

wo: Theaterdiscounter
Klosterstraße 44, Mitte, 10179 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

der Theaterdiscounter

Seit über zehn Jahren präsentiert und produziert der Theaterdiscounter zeitgenössisches Theater. Das Theater ist Durchlauferhitzer, Labor und Sprungbrett für Regieabsolventen und erfahrene Theatermenschen, die die Bandbreite der theatralen Formensprache erweitern. Realitäten und Theater anders sichtbar zu machen, ist eines der Ziele des Hauses, das Stoffe, Geschichten, Gedanken ungewöhnlich erzählt. Theater, das Wagnisse eingeht und neuartige Formen der Präsentation schafft.

www.theaterdiscounter.de 

Über das Stück:

(love.abz)3

Ausgehend von persönlichen Textfragmenten der Performer aus dem Probenprozess geht die Performance (love.abz)3 der Frage nach, was in einem fortlaufenden Übersetzungs- und Übertragungsprozess vom „Ursprungstext“ und vom „Klang der Stimme“ noch übrig bleibt. Zehn Performer aus vier Städten auf zwei Kontinenten bringen in (love.abz)3 fünf verschiedene Muttersprachen auf die Bühne. Zählt man die Sprache des Computers mit, sind es sogar sechs. Die Performance lädt ein, den Raum nach Belieben zu betreten und zu verlassen, während die Performer ihr kontinuierliches, teils humorvolles Spiel mit den Maschinen fortführen, die ihrerseits lautstärker und unberechenbarer werden, wenn die Datenverarbeitung an ihre Leistungsgrenze stößt und diese vielleicht sogar überschreitet.

Über die Mitwirkenden:

von und mit...

Performance Catherine Copplestone / Josep Caballero García / Emily Gleeson / Leo Kirjonen / Alexander Komlosi / Meri Koivisto / Lee Meir / Teemu Miettinen / Ania Nowak / Eeva Semerdjiev Konzept & Regie Otso Huopaniemi Bühne & Licht Johannes Maas Kostüm Lee Meir Produktion Annett Hardegen Eine Produktion von Otso Huopaniemi in Kooperation mit dem Theaterdiscounter Berlin Gefördert durch Kone Foundation (FIN) / Fonds Darstellende Künste e.V. / Regierenden Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten / Finnische Kulturstiftung SKR / Finnland-Institut in Deutschland.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100