Improvisationstheater + Publikumsgespräch improvisiert Episches Theater Bertolt Brecht

Fr. 20.03.2020   20:00->Brotfabrik, Pankow

Publikumsgespräch zu 'Im Sinne von Brecht' – FÄLLT AUS!

Hier wird gedacht und gelacht: 'Im Sinne von Brecht' verbindet die Mittel des Epischen Theaters mit dem Interaktiven und Aktuellen des Improvisationstheaters, dessen Entstehen man miterleben und beeinflussen kann. Im anschließenden Gespräch mit dem Publikum können Aspekte des Interaktiven und Improvisatorischen diskutiert werden.

1 ...und was hat dich heute beschäftigt?2 Kerstin Reichelt, Regisseurin und Produktionsdramaturgin
1
2

Im Anschluss an die Vorstellung folgt ein Austausch mit dem Publikum zu Gedanken und Eindrücken, die sich aus der Vorstellung für die Zuschauenden und auch die Darstellenden ergeben haben. Wozu hat das Stück angeregt? Was fehlte? Welche neuen Perspektiven oder Fragen ergeben sich? Auch Fragen rund um improvisiertes Theater können diskutiert werden.

Die Tickets (13,50€ / 9,-€ ermäßigt) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme an der Gesprächsrunde können Sie auch direkt über Theaterscoutings Berlin reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.

Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf:
 20:00 Vorstellung

Im Anschluss: Gesprächsrunde

Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da. 

Karten-Telefon: 030/ 47 14 001
Karten-Online: Karten online bestellen
Karten per E-Mail: karten(at)brotfabrik-berlin.de

wann: Fr. 20.03.2020   20:00

wo: Brotfabrik
Caligariplatz 1, Pankow, 13086 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Die BrotfabrikBühne

Die BrotfabrikBühne ist Off-Theater für Gastspiele und Koproduktionen aus Freien Szene Berlins und nationale und internationale Gruppen. Neben etablierten Theatermachern gilt ein Schwerpunkt unserer Arbeit neuen Gruppen und jungen Künstler. Kindertheater bildet einen wichtigen weiteren Bestandteil des Spielplans.Unser Spielplan ist ist mit rund 300 Aufführungen im Jahr von einer Vielzahl von Handschriften geprägt. Schauspiel findet sich gleichwertig neben Performance, Tanztheater, Musiktheater, Improvisation, Figuren- und Objekttheater. In der Regel bietet unser Theater 40-80 Sitzplätze bei freier Platzwahl. www.brotfabrik-berlin.de    

Über das Improvisationstheater

Im Sinne von Brecht

Es gibt große Autoren, die das Theater maßgeblich beeinflusst und verändert haben. Bertolt Brecht hat die Art Theater zu machenauf den Kopf gestellt. Theater das Spaß macht und zum Denken anregt, Theater das aktuelle Probleme auf die Bühne bringt und spannende Themen aufgreift. Das wollte Bertolt Brecht mit seinem Epischen Theater. Das Theater ohne Probe hat sich in seine Theorie vergraben und zeigt monatlich in der Brotfabrik Berlin improvisiertes episches Theater „Im Sinne von Brecht“. Das Stück basiert auf Vorschlägen aus dem Publikum zu aktuellen gesellschaftspolitischen oder auch persönlich bewegendenThemen, die zu Beginn des Abends eingeholt werden. Was dann folgt entsteht aus dem Stehgreif. Dabei ent­steht ein höchst unter­halt­sa­mes und aktu­el­les For­mat, das ein­ma­lig ist und etwas zu sagen hat. Ein auf­re­gen­der Abend mit purem Thea­ter, des­sen Ent­ste­hen man mit­er­le­ben und beein­flus­sen kann. 

Über die Mitwirkenden

Theater ohne Probe

Das "Theater ohne Probe" hat sich dem improvisierten Theater verschrieben. Seit mehr als 10 Jahren sind die Spieler_innen vor allem auf abendfüllende Formaten spezialisiert und derzeit regelmäßig mit "Manche mögens ToP - die Donnerstagskomödie", "The Naked Stage - das improvisierte Kammerspiel" und "Im Sinne von Brecht" auf Berliner Bühnen zu sehen. Termine, Details und Kontakt sind zu finden auf: www.theater-ohne-probe.de 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100