Performative-Touren Videoarbeit Lecture-Performance Zentrum Kreuzberg

Do. 29.05.2014   19:30->VIERTE WELT KOLLABORATIONEN, Kreuzberg

Publikumsgespräch zu 'BLOCK: this home was once a house'

Zum vierzigsten Geburtstag des einstigen Skandalbaus „Zentrum Kreuzberg“ zeigen die VIERTE WELT KOLLABORATIONEN „Block“, eine dreiteilige Produktion über das sperrige Haus mit 12 Etagen in der Adalbertstraße. Das Stück bietet Anlass zum Künstlergespräch und zu der Frage: Was ist der Block und wem gehört die Stadt?

1 Bei der Lecture-Performance stehen die politischen Hintergründe des sozialen Wohnungsbaus im Mittelpunkt.2 Dennis Daniel, Leitungsmitglied, VIERTE WELT KOLLABORATIONEN
1
2

Vor der Vorstellung begrüßt Sie Dennis Daniel, Leitungsmitglied der Spielstätte VIERTE WELT KOLLABORATIONEN an der Bar. Die dreiteilige Produktion im „Zentrum Kreuzberg“, die mit zwei performative Touren durch die verwinkelten Gänge des Hauses endet, verspricht ein interessantes Publikumsgespräch mit den Beteiligten: Entstanden ist das Zentrum Kreuzberg in den 1960er Jahren, als eines der markanten innerstädtischen Großprojekte, das schließlich zum Eckpfeiler für den großen Umbau der Stadt werden sollte. Der Komplex entsteht als erstes privat finanziertes Wohnungsbauvorhaben dieser Größenordnung im Goldrausch der Berliner Abschreibungs- und Subventionspolitik – eine Politik der privaten Bereicherung, die uns schließlich 'alle' in ewige Schuldner verwandelt. Gleichzeitig wird das Zentrum Kreuzberg als Teil der Marke Berlin begehrlich und attraktiv: Mehr Wert. Der Stadtraum wird zum Standort, der Name zur Marke, das Leben zur Ware.

Die Tickets für die Aufführung (13/7 Euro) sind an der Theaterkasse erhältlich. Die Teilnahme am Publikumsgespräch ist kostenlos.

 

Ablauf:
19:30 Einlass
19:45 Begrüßung an der Bar

20:00 Aufführung
im Anschluss an die Vorstellung: Publikumsgespräch

 

Karten-Telefon: 0157/ 88 44 09 41
Karten per E-Mail: karten(at)viertewelt.de

wann: Do. 29.05.2014   19:30

wo: VIERTE WELT KOLLABORATIONEN
Adalbertstr.4, Galerie, Kreuzberg, 10999 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

Die VIERTE WELT KOLLABORATIONEN im „Zentrum Kreuzberg“

Das Zentrum Kreuzberg, in dem auch die VIERTE WELT KOLLABORATIONEN zuhause sind, feiert seinen vierzigsten Geburtstag. Ein Anlass für die VIERTE WELT KOLLABORATIONEN die Produktion „Block“ über das sperrige Haus mit den 12 Etagen in anderer Form zu zeigen. Das halbkreisförmige Haus, das über die Adalbertstraße führt, ist längst zum urbanen Anziehungspunkt und Wahrzeichen am Kottbusser Tor geworden. Als Bauskandal, Ghetto oder zu sprengendes „Kriminalitätszentrum“ verschrien war das Neue Zentrum Kreuzberg aber auch immer wieder Ursprung stadtpolitischer Debatte.

www.viertewelt.de 

Über die dreiteilige Performance:

'BLOCK: this home was once a house'

Der dreiteilige Abend beginnt mit einer Videoarbeit von Lea Nagano, die mit fiktiven wie realen Interviews Einblicke in das Leben des Blocks erlaubt und das Hochhaus aus verschiedenen Perspektiven inszeniert. In der anschließenden Lecture-Performance stehen die politischen Hintergründe des sozialen Wohnungsbaus im Mittelpunkt, bevor schließlich zwei performative Touren anhand von Fakten, Fiktionen und Utopien durch die verwinkelten Gänge des Hauses über skurrile Objekte bis hin nach Japan und Venezuela führen.

Über die Mitwirkenden:

Die Vierte Welt Kollaborationen

Die VIERTE WELT Kollaborationen ist ein Prototyp für eine neue kulturelle Praxis, die Philosophie und Politik, Performance und Diskurs zusammen denkt und handhabbar macht. Seit drei Jahren machen wir politisches Diskurstheater. Im Zentrum der Produktionsweise steht der kollaborative Ansatz, die immer breitere Verbindung von Akteuren und Herangehensweisen. Zwischen Performances, politischen Plenen, Philosophengesprächen und Ausstellungen steht als verbindendes Element die Aufgabe, eine neue Kultur der Verhandlung zu erlernen, die Fragen aufwirft und einen offenen Austausch ermöglicht.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100