Tanz + Gespräch cie. toula limnaios + ensemble mosaik zeitgenössische Musik

Sa. 12.09.2015   20:00->HALLE TANZBÜHNE BERLIN , Prenzlauer Berg

Publikumsgespräch zu 'Blind Date (Kommentierte Musik 1)'

Die erste Zusammenarbeit zwischen der cie. toula limnaios und dem ensemble mosaik bietet choreographische Skizzen, die zeitgenössische Musik szenisch kommentierend einbinden. Die KünstlerInnen freuen sich darauf, dieses außergewöhnliche Ereignis im Anschluss mit Publikum zu besprechen!

1 Anlässlich der Uraufführung schrieb die zitty: "...eines der spannendsten Ereignisse der Berliner Bühnenlandschaft im Dez. 2014…“ Foto: Dieter Hartwig2 Suzanne Muller-Jaeschke, Freie Dramaturgin und Kulturmanagerin
1
2

Wie hat sich die Zusammenarbeit zwischen der cie. toula limnaios, einer der erfolgreichsten deutschen Compagnien für zeitgenössischen Tanz, und dem ensemble mosaik, einem der renommiertesten, experimentierfreudigsten Ensembles für zeitgenössische Musik gestaltet? Wie erkunden Musiker und Tänzer die gespielte Musik im Kontext von Körper, Raum und Bewegung? Diese und weiter Fragen können gern nach der Vorstellung mit den Künstlern diskutiert werden.

Die Tickets (10/18€) für die Aufführung sind an der Theaterkasse erhältlich. Die Teilnahme an dem Gespräch ist kostenlos, zur besseren Planung freuen wir uns über Ihre Anmeldung unter reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
(Kurzentschlossene sind stets auch ohne Anmeldung willkommen, allerdings ohne Garantie, dass es noch Platz gibt.)

Ablauf:
20:00 Aufführung

im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da. 

Karten-Telefon: 030/ 440 44 292
Karten per E-Mail: ticket(at)halle-tanz-berlin.de

wann: Sa. 12.09.2015   20:00

wo: HALLE TANZBÜHNE BERLIN
Eberswalder Strasse 10-11, Prenzlauer Berg, 10437 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

HALLE TANZBÜHNE BERLIN

Direkt im Prenzlauer Berg im Kastanienhof einer ehemaligen Polizeistation gelegen, verfügt der über hundert Jahre alte, ornamentierte Backsteinbau ebenso durch seine Lage, wie auch Architektur über einen ganz eigenen Reiz: Ein Theater, das “so verwunschen morbide wirkt, als hätte Christoph Marthaler hier eines seiner Bühnenbilder stehen lassen.“ (Berliner Morgenpost, C. Klementz). 2000 gründete die cie. toula limnaios in dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude ihr Produktionszentrum, das seitdem auch zahlreichen anderen Gruppen und Choreographen als Arbeitsort dient. Seitdem hat sich die Spielstätte zu einem international vernetzten Produktionshaus mit multifunktionaler Bühne etabliert. (Quelle: Dance Germany)

www.halle-tanz-berlin.de
 

Über das Tanzstück:

Blind Date

„Blind Date" ist die erste Zusammenarbeit der cie. toula limnaios und des ensemble mosaik. Ausgewählte Kompositionen zeitgenössischer Kammermusik bilden den Ausgangspunkt für choreographische Skizzen, die Musik und Musiker szenisch kommentierend einbinden. Die cie. toula limnaios formuliert Bewegungsbilder zwischen den Werken, visuelle Erweiterungen kompositorischer Strukturen - sich fortsetzende Kommentare, die der Musik mit Eigenständigkeit begegnen und Miniaturen kreieren wie ein Parcours im Zeit-Raum. An drei Abenden erkunden Musiker und Tänzer die gespielte Musik im Kontext von Körper, Raum und Bewegung.

Über die Mitwirkenden:

cie. toula limnaios + ensemble mosaik

1996 gründete die Choreographin/ Interpretin Toula Limnaios mit dem Komponisten Ralf R. Ollertz die cie. toula limnaios. Sie arbeitet seit Jahren mit einem festen Ensemble und ist damit im Freien Theater eine Ausnahmeerscheinung. Heute gehört sie mit einem Repertoire von 35 Werken zu einer der erfolgreichsten deutschen Compagnien für zeitgenössischen Tanz und wird auf Auslandstourneen als Vorzeigeensemble gefeiert. In poetisch eindringlicher Weise wendet sie sich Kernthemen unserer Zeit zu.
Seit seiner Gründung 1997 hat sich das ensemble mosaik als besonders vielseitige und experimentierfreudige Formation zu einem der renommiertesten Ensembles für zeitgenössische Musik in Deutschland entwickelt. Seine künstlerische Arbeit ist geprägt von der Auseinandersetzung mit digitalen Medien in den Bereichen Komposition, Interpretation und Präsentation sowie der Entwicklung neuer Konzertformate. 

www.toula.de
www.ensemble-mosaik.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100