Theater + Gespräch exzessive Logik Alternativlosigkeit?

Di. 16.12.2014   20:00->Theaterhaus Berlin Mitte , Mitte

Publikumsgespräch nach 'UNRETTBARES ICH'

Ein phantasievoller Widerspruch gegen die Welt der Logik und der Zahlen: die Schauspieler und den Autor freuen sich, direkt nach der Premiere bei einem Bier mit den Zuschauern über das Gesehene zu plaudern.

1 Ist der Mensch noch zu retten?2 Michael Enslein, Autor und Regisseur
1
2

Nach der Vorstellung laden die Schauspieler und der Autor dazu ein, bei einem oder mehr Bieren zusammen zu sitzen und das Thema in lockerer Runde weiter zu besprechen.

NEU! Die Tickets (7/13€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach ein Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an anmeldung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung. 

Ablauf:
20:00 Vorstellung 
im Anschluss an die Vorstellung: Künstlergespräch

Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da. 

Karten-Telefon: 030 280 419 66

wann: Di. 16.12.2014   20:00

wo: Theaterhaus Berlin Mitte
Wallstraße 32 , (Haus C), Mitte, 10179 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

das Theaterhaus Mitte

Das Theaterhaus Berlin Mitte ist zentraler Produktionsstandort und Kommunikationsplattform für freie darstellende Künste in Berlin. Mit preisgünstigen Proberäumen in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre an einem zentralen, gut erreichbaren Standort, schafft das Theaterhaus eine wichtige Voraussetzung für die Arbeit freiberuflicher Künstler. Pro Jahr erarbeiten in der Wallstrasse ca. 5000 - 6000 Künstler an rund 345 Tagen im Jahr insgesamt rund 320 Neuproduktionen und Wiederaufnahmen . Die Mitarbeiter des Theaterhauses fördern durch Dokumentation, Beratungen und technische Unterstützung die Professionalisierung und Vernetzung der Künstler.  

www.thbm.foerderband.org 

Über das Stück:

UNRETTBARES ICH

Dieses Theaterstück ist das große ABER gegen eine produktiv-lethargische Mehrheit, der, durchdrungen von einer exzessiven Logik, das Menschliche fremd geworden ist. Clown-, Grot-, Kafkaesk / Akteure in dringlichen Bewegungen / Rhythmik und Statik, Polka und Panik, Sehnsucht und Schneegestöber. Als skurriles und groteskes Schauspiel ist UNRETTBARES ICH ein phantasievoller Widerspruch gegen diese Welt in Zahlen. Ist der Mensch zu retten?

http://unrettbares-ich.tumblr.com 

Über den Regisseur und Autor:

Michael Enslein

Gelernter Informatiker, der seit geraumer Zeit ganz analog an einem Theater der BELEBUNG arbeitet. Dazwischen studierte er Literatur- und Theaterwissenschaft in Berlin und spielte in diversen erfolglosen Rockbands. Als er bemerkte, dass der Theatertext eine Sprache ist, in der er sich ausdrücken konnte, wusste er, was zu tun ist. Inzwischen in zahlreichen Theaterprojekten und Kontexten tätig. Sein letztes Projekt als Autor/Regisseur war im Frühjahr 2014 “SCHAU MICH BITTE SO DUMM VERLIEBT AN”, welches u.a. zum unithea-Theaterfestival in Frankurt/Oder eingeladen wurde. Ihn interessiert es, die alltäglichen Suchbewegungen und Selbstvermittlungsversuche des modernen Ichs in aller dringlichen Widersprüchlichkeit aufscheinen zu lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100