Theater + Gespräch Flüchtlinge Athen Krise

Do. 03.12.2015   20:00->TAK Theater im Aufbau Haus, Kreuzberg

Publikumsgespräch im Anschluss an 'FATSA/KOINA: Athen'

Eine multimediale Collage über fünf Menschen, die aus den Kriegen im globalen Süden fliehen und in der Stadt Athen zur Zeit der Krise stranden – Stoff für ein spannendes Gespräch nach der Vorstellung!

1 Ich mache keinen Krieg mehr. Ich scheiße auf die Ordnung der Welt. Ich bin verloren. Foto: egfka2 Michael Enslein, Autor und Regisseur
1
2

Die Gruppe kehrt mit dieser Inszenierung gerade von einem Gastspiel im BIOS, dem wichtigsten Ort der Freien Szene Griechenlands, aus Athen zurück und wird im Anschluss an die Vorstellung aus erster Hand von den derzeitigen Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bewohner/innen des am stärksten von der Krise betroffenen Landes berichten können.

Die Tickets (8/13€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf:
20:00 Vorstellung
im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030/ 343 912 91
Karten per E-Mail: karten(at)tak-berlin.de

wann: Do. 03.12.2015   20:00

wo: TAK Theater im Aufbau Haus
Prinzenstrasse 85 F, Kreuzberg, 10969 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

das TAK Theater im Aufbau Haus

Das TAK versteht sich als ein Ort der Begegnung, offen für Ideen, kühne Visionen, Austausch und Kontroversen. In dem für 100-200 Zuschauer ausgerichteten Bühnenraum findet ein reges Programm aus Theater, Konzerten & Lesungen statt. Das Programm spannt den Bogen zwischen szenischen Umsetzungen literarischer Vorlagen, hin zu neuen Formen unterhaltsamer Abende.
Das TAK fungiert ebenfalls als „Spielort“ der Mieter im Aufbau Haus. Der im Haus ansässige Aufbau Verlag präsentiert monatliche Lesungen und greift aktuelle Themen unserer Zeit und Neuerscheinungen aus dem Verlagsprogramm auf.

www.tak-berlin.de

Über das Stück:

'FATSA/KOINA: Athen'

FATSA (ugs. neugr.): Gesicht
KOINA (altgr.): Gemeinschaften, Gemeinwesen oder Bund
Fünf Menschen fliehen aus dem (alltäglichen) Krieg im globalen Süden in den reichen und friedlichen Norden. Als mittellose Illegalisierte stranden sie in der fremden Stadt Athen, der Eintrittspforte in die Festung Europa. Doch hier sieht es nicht viel besser aus. Es herrscht Krise. Die Menschen hungern, weil sie sich nichts mehr zu essen kaufen können, sie frieren, weil sie kein Holz haben. In der Gesellschaft rumort es: Demonstrationen, Streiks, Kämpfe. Barrikaden brennen, Steine fliegen. Tränengas und Molotowcocktails. Die Zeichen stehen auf Sturm, es riecht nach Veränderung: Hier und Jetzt könnte etwas passieren. Doch an den Auseinandersetzungen in den Straßen können sie sich nicht beteiligen. Sie müssen unsichtbar bleiben, im Untergrund verharren und auf die Revolution warten, die dann doch (noch) nicht kommt.

fatsa-koina.org 

Über die Mitwirkenden:

EGfKA

Die EGfKA arbeitet seit 2012 an der Schnittstelle zwischen Theorie, (Theater-)Praxis und Politaktivismus. Die Inszenierung "FATSA/KOINA: Athen" entstand aus einem 2013 im besetzten Athener Theater EMBROS veranstalteten Workshop heraus und folgte damit dem Modell eines 'Theaters der Sorge', welches Vorschläge für eine neue und zeitgemäße Form der Theaterproduktion macht.

www.egfka.eu 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100