Theater + Publikumsgespräch Twin Peaks Krimi Kleinstadt

Do. 16.04. 20:00->Ballhaus Ost, Prenzlauer Berg

Nachgespräch zu 'Twin Speaks' – FÄLLT AUS!

Ausgehend von David Lynchs Serienklassiker wird das Phänomen Kleinstadt unter eine skurrile Lupe genommen und ein Kriminalfall ersponnen. Im Nachgespräch können Kleinstadt-Erfahrungen und Krimi-Leidenschaften ausgetauscht werden.

1 Gesine Hohmann und Kristofer Gudmundsson von vorschlag:hammer gehen als Kriminalkommissar*innen allen Hinweisen auf den Grund.
1

Das recherchenbasierte, performative Erzähltheater 'Twin Speaks' hatte David Lynchs ikonische Fernsehserie 'Twin Peaks' zum Vorbild. Das Theaterkollektiv vorschlag:hammer hat sich in die Schweizer Kleinstadt Birsfelden begeben und dort mit den Bewohner*innen einen Krimi entwickelt und gedreht. Im Nachgespräch im Anschluss an die Vorstellung können Kleinstadt-Erfahrungen und Krimi-Leidenschaften ausgetauscht werden.

Die Tickets (15 | 10 Euro ermäßigt) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme an der Gesprächsrunde können Sie auch direkt über Theaterscoutings Berlin reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.

Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf:
 20:00 Vorstellung

Im Anschluss: Gesprächsrunde

Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.  

Karten-Telefon: 030/ 44 03 91 68
Karten-Online: Karten online bestellen
Karten per E-Mail: karten(at)ballhausost.de

wann: Do. 16.04. 20:00

wo: Ballhaus Ost
Pappelallee 15, Prenzlauer Berg, 10437 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Ballhaus Ost

Das Ballhaus Ost in Berlin-Prenzlauer Berg ist eine Spielstätte für freies Theater, Performance, Tanz, Musiktheater und Musik. Als Experimentierbühne für unterschiedlichste Formen zeitgenössischen Theaters lädt es das Publikum dazu ein, neue Wege der künstlerischen Auseinandersetzung mit heutigen Lebenswirklichkeiten zu erleben und zu entdecken. Sowohl die ästhetischen Mittel als auch das breite thematische Spektrum sind geprägt von einer gesellschaftskritischen Haltung und der Suche nach Alternativen zu normativen Strukturen. Urbanität und Lokales, Überraschungen und Herausforderungen, Geschichte und Queeres, Narration und Dokumention haben ihren Platz im Spielplan, und auch für non-German Speakers finden sich häufig spannende Arbeiten. 

www.ballhausost.de 

Über das Stück

Twin Speaks

Ausgehend von einem fiktiven Mordfall und frei nach David Lynchs ikonischer Fernsehserie »Twin Peaks« hat sich das Theaterkollektiv vorschlag:hammer in die Schweizer Kleinstadt Birsfelden begeben und dort mit den Bewohner*innen einen Krimi entwickelt und gedreht. Eine Leiche wird am Ufer des Rheins gefunden. Eine lokale Ermittlerin und ein Kollege aus der Großstadt sind vor die Aufgabe gestellt, den*die Täter*in unter den Bewohner*innen der Kleinstadt zu finden. Oder ist er*sie doch ein mystisches Es? Und wie geht es Angehörigen und Freund*innen mit dem Todesfall? Zwischen Laienspiel und performativem Theater, Fernsehfilm, Dokufiktion und Mystery befragt die Inszenierung die Kleinstadt und das Krimigenre, kommt ins Jugendzentrum, Fitnessstudio oder Senior*innenwohnheim, um dort eine Vielzahl an Menschen kennenzulernen, springt von der Leinwand auf die Bühne und zurück und hangelt sich so humorvoll, trauernd und spannungsvoll von Cliffhanger zu Cliffhanger. 

Über die Mitwirkenden

vorschlag:hammer

vorschlag:hammer entwickeln seit 2009 als Kollektiv Theaterproduktionen. Ihr performatives Erzähltheater hat sich in den vergangenen Jahren für unterschiedlichste ästhetische Strategien geöffnet, zu visuell-atmosphärischen oder körperorientierten Arbeiten. Dabei adaptieren sie sowohl frei bereits existierende Stoffe oder entwickeln recherchebasierte Inszenierungen zu immer neuen Themenfeldern. Von 2015-2022 erhält vorschlag:hammer die Spitzenförderung des Landes NRW. 2017 wurde Die Erfindung der Gertraud Stock zum Impulse Theater Festival eingeladen. Twin Speaks entstand in der – durch den Fonds Doppelpass Plus der Kulturstiftung des Bundes geförderten – Co-Kooperation »Organismen« mit dem Schlosstheater Moers und dem ROXY Birsfelden.

www.vorschlag-hammer.de/ 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100