Theater + Gespräch + Wie gehen wir mit der Vergangenheit um?

Sa. 12.12.2015   20:00->Theaterdiscounter, Mitte

Gespräch mit Autor Peter Fröberg Idling zu 'POL POTS LÄCHELN'

In den 70er Jahren rufen die kommunistischen Roten Khmer im fernen Kambodscha einen neuen, gerechten Staat aus. Die westlichen Linken waren begeistert und übersahen in ihrem Optimismus den Terror, den das Regime begleitete... Das Buch „Pol Pots Lächeln“ untersucht dieses Phänomen – der Autor kommt extra aus seiner Heimat Schweden angereist, um über die Stückfassung seines Werks zu sprechen!

1 Wie gehen wir damit um, wenn wir zugeben müssen, dass wir vor Ort waren aber das Entscheidende nicht gesehen haben? Am Ende der Schreckensherrschaft von Pol Pot und seiner Roten Khmer lagen auf den killing fields hundertausende Tote. Mehr als 1,7 Millionen Menschen starben durch Hunger, Zwangsarbeit und Hinrichtungen. Foto: Moritz Frei2 Peter Fröberg Idling, Autor3 Sarah Thust, Journalistin4 Thomas Fabian Eder
1
2
3
4

Die Regisseurin Ruth Messing und die Schauspielerin Anne Hoffmann haben auf Grundlage des Werks von Autor Peter Fröberg Idling die wahre Geschichte einer schwedischen Delegation auf die Bühne gebracht, die 1978 Kambodscha besuchte und in blindem Optimismus nichts vom staatlichen Terror wahrnahm. Die beiden KünstlerInnen sind gespannt auf ein sich dem Stück anschließenden Gespräch mit dem Autor, moderiert von der Journalistin Sarah Thust. Was bewegte den Autor dazu, sich mit diesem spezifischen Thema so intensiv auseinanderzusetzen? Was könnten Mechanismen sein, die uns vor Scheuklappen, vor einem Tunnelblick bewahren? Wie entsteht Wahrheit? Diese und weitere Fragen können hier besprochen werden.

Die Tickets (8/13€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.

Ablauf:
20:00 Vorstellung
im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030/ 28 09 30 62
Karten per E-Mail: tickets(at)theaterdiscounter.de

wann: Sa. 12.12.2015   20:00

wo: Theaterdiscounter
Klosterstraße 44, Mitte, 10179 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

Der Theaterdiscounter

Seit über zehn Jahren präsentiert und produziert der Theaterdiscounter zeitgenössisches Theater. Das Theater ist Durchlauferhitzer, Labor und Sprungbrett für Regieabsolventen und erfahrene Theatermenschen, die die Bandbreite der theatralen Formensprache erweitern. Realitäten und Theater anders sichtbar zu machen, ist eines der Ziele des Hauses, das Stoffe, Geschichten, Gedanken ungewöhnlich erzählt. Theater, das Wagnisse eingeht und neuartige Formen der Präsentation schafft.

www.theaterdiscounter.de

Über das Stück:

Pol Pots Lächeln

Im literarischen Bericht „Pol Pots Lächeln“ untersucht Autor Peter Fröberg Idling die Blindheit einer schwedischen Delegation von 1978, die nichts vom staatlichen Terror mitbekam. Ihre optimistischen Berichte aus Kambodscha fielen im Westen auf fruchtbaren Boden. Der Vietnamkrieg und die Politik der USA mobilisierten Unzählige. Tagsüber wurde auf den Straßen für Frieden und gegen die imperialistische Ausbeutung demonstriert; nachts diskutierte man und verfasste Flugblätter, studierte Marx und Mao, sammelte Geld für die fernen Befreiungskämpfe.

Über die Mitwirkenden:

Peter Fröberg Idling/ Anne Hoffmann/ Ruth Messing

Peter Fröberg Idling, 1972 in Schweden geboren, ist Schriftsteller und Literaturkritiker und lebt in Stockholm. Er arbeitete ab 2001 zwei Jahre in Kambodscha für eine Menschenrechtsorganisation. Pol Pots Lächeln war für den Jan Michalski Literaturpreis und den Ryszard Kapuściński-Preis für literarische Reportagen nominiert. 
Anne Hoffmann studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. 2014 reiste sie einen Monat durch Kambodscha, im Gepäck „Pol Pots Lächeln“ von Peter Fröberg Idling, und wusste schon damals, dass sie diesen Stoff auf die Bühne bringen will.
Ruth Messing studierte Theater,- Film- und Medienwissenschaften in Wien. Seit der Spielzeit 14/15 inszeniert sie u.a. in Ingolstadt, dem Theater der Stadt Aalen und dem Stadttheater Bremerhaven.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100