Schauspiel + Einführung Tschechow Flüchtlingskrise Selfiegesellschaft

Fr. 11.12.2015   18:45->UNI.T - Theater der Universität der Künste Berlin, Wilmersdorf

Einführung zum Studentenprojekt: 'Drei Schwestern'

Kurz vor Weihnachten lädt Theaterscoutings ein, das UNI.T - Theater der Universität der Künste (UdK) Berlin kennenzulernen! Anlässlich dieser ersten Zusammenarbeit bieten wir eine Einführung zu dieser speziellen Interpretation des Tschechow-Klassikers mit der Dramaturgin Marion Hirte.

1 Drei Schwestern: Irina (Josephine Lange), Olga (Luise Deborah Daberkow), Mascha (Adrienne von Mangoldt)2 Marion Hirte, Studiengangsleiterin des Studiengangs Schauspiel, UdK Berlin
1
2

Wie hat der 3. Jahrgang der Schauspiel-Studenten der UdK den Klassiker adaptiert, um auf heutige gesellschaftliche Umbrüche einzugehen? Was haben die 'Drei Schwestern' aus dem Jahr 1901 mit unserer Gegenwart zu tun? Marion Hirte, Dramaturgin und Studiengangsleiterin des Studiengangs Schauspiel der UdK bietet eine Einführung zum Stück vor der Vorstellung.

Die Tickets (5/10€) für die Vorstellungen inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf:
18:45 Einführung
19:30 Vorstellung
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030/ 3185 2374 (Anrufbeantworter)
Karten per E-Mail: udkkasse(at)udk-berlin.de

wann: Fr. 11.12.2015   18:45

wo: UNI.T - Theater der Universität der Künste Berlin
Fasanenstr. 1B, Wilmersdorf, 10623 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

UNI.T - Theater der Universität der Künste Berlin

In der Fasanenstraße, nah am Konzertsaal und einen Steinwurf vom Bahnhof Zoo entfernt, befindet sich das UNI.T - das Theater der Universität der Künste Berlin. Der hochschuleigene Theatersaal mit bis zu 330 Plätzen inmitten von Berlin-Charlottenburg bietet den Studentinnen und Studenten die kostbare Möglichkeit, sich auf und hinter der Bühne zu erproben und sich einem Publikum zu präsentieren, das wiederum Einblick in die Ausbildung an der UdK Berlin erhält und die jungen Talente von Beginn ihrer Karriere an verfolgen kann.

www.udk-berlin.de/unit

Über das Stück:

DREI SCHWESTERN

Umgeben von Flüchtlingselend, Kriegen und Wirtschaftskrisen leben wir auf einem Luxusdampfer, durch dessen Luken das Elend der Welt sichtbar wird. Doch wir dokumentieren lieber mit Selfies, Tweets und Statusupdates unser privates Glück oder Unglück. Aber wie lange noch? Die Wogen schlagen höher und wir begreifen: unser Leben wird schon bald nicht mehr so bleiben, wie es jetzt ist.
In diesem Licht erscheint Tschechows „Endzeitstück“ aus dem Jahr 1901 als hellsichtige Analyse unserer Gegenwart. Die Geschichte der „Drei Schwestern“ wird zu einer aktuellen Beschreibung einer Generation, deren Selbstbespiegelung den Blick auf die brennenden Themen unserer Zeit verstellt.

Über die Mitwirkenden:

Es spielen...

Luise Deborah Daberkow, Valentin Erb, Luca Füchtenkordt, Lola Klamroth, Alexander Küsters, Josephine Lange, Adrienne von Mangoldt, Owen Read, Solvejg Schomers, Oleg Tikhomirov, Eric Wehlan
Inszenierung: Hermann Schmidt-Rahmer, Bühnenbild: Ruby Heimpel, Kostümbild: Lisa M. Poethke, Videotechnik: Kerstin Pieper, Dramaturgie: Marion Hirte, Regieassistenz: Teresa Finke

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100