Theater + Einführung Musik Nervenklinik

Di. 17.02.2015   12:00->Theater RambaZamba in der Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg

Einführung zu ‚Mit 200 Sachen ins Meer’

Bevor diese abenteuerliche Theater-Irrfahrt beginnt, bietet die Theaterpädagogin Laura Werres gemeinsam mit verschiedenen Kollegen aus dem Ensemble einen Blick hinter die Kulissen und in die Arbeitsweise des ungewöhnlichen Theater RambaZamba.

1 Herzlich willkommen im Kosmos von Dr. Crazy! Foto: Normann Helmdach2 Laura Werres, Theaterpädagogin, Projektleiterin Jugend im Theater RambaZamba
1
2

Vor der Vorstellung bietet Laura Werres, Projektleitung im Jugendbereich bei RambaZamba eine kurze Einführung zu dem Stück ‚Mit 200 Sachen ins Meer’, zum Theater, zur Kunstwerkstatt und zum Ensemble. In 45 Minuten erfahren die Gäste etwas über die Arbeitsmethoden in kleinen Choreographien zum Ausprobieren, in musikalischen Highlights zum Selbermachen oder in Gesprächen mit SchauspielerInnen von RambaZamba. Möglich ist auch ein Blick ins Atelier und die Keramikwerkstatt, gern gehen wir auf Ihre individuellen Interessen ein. Zur Einführung bitte vorher anmelden, vielen Dank!

Die Tickets (7/13€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme an der Einführung können Sie direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung. 

Ablauf:
12:00 Einführung (nur mit Voranmeldung) 
13:00 Vorstellung  

Karten-Telefon: 030/ 44 04 90 44
Karten per E-Mail: info(at)theater-rambazamba.org

wann: Di. 17.02.2015   12:00

wo: Theater RambaZamba in der Kulturbrauerei
Schönhauser Allee 36 – 39, Eingang in die Kulturbrauerei: Knaackstr. 97 oder Sredzkistr. 1, Prenzlauer Berg, 10435 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

das Theater RambaZamba

Das Theater RambaZamba liegt mitten im Herzen Berlins in der Kulturbrauerei und wurde 1991 von Gisela Höhne und ihrem Lebenspartner gegründet. Laut Presse ist es das „wichtigste integrative Theater Deutschlands, bei dem Behinderung als Stärke zu erleben ist“. Ziel des Theaters RambaZamba und des gleichnamigen Vereins ist es, dass Menschen mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen ihr künstlerisches Potential auf vielfältige und selbstbestimmte Weise ausschöpfen können. Daher findet sich im Haus auch Platz für andere Künste: Interessierte Menschen mit Behinderungen können sich in den Bereichen Malerei, Keramik, Fotografie und in experimentellen Klangerfahrungen ausprobieren, auch ein Theaterkurs für Kinder ist im Angebot.

www.theater-rambazamba.org  

Über das Stück:

Mit 200 Sachen ins Meer

Herzlich willkommen im Kosmos von Dr. Crazy! Erinnerungslücken kennt jeder Mensch und die Fähigkeit zu vergessen kann eine große Gnade sein. Doch was passiert, wenn ein Mensch sich weder an seinen Namen noch an seine Vergangenheit erinnert? Dieser extremen Erfahrung sieht sich die Hauptfigur des neuen RambaZamba-Stückes ausgesetzt. Ein junger Mann wird in die Nervenklinik eingeliefert und erlebt eine Schau der Seltsamkeiten – von klarsichtig philosophierenden Patienten bis hin zum Cocktail schlürfenden Psychiater. Die normale Welt der Verrückten oder die Normalität einer verrückten Welt? Woran hält man sich, wenn Bilder, Töne und Worte nicht mehr sortiert werden können?

Über die Mitwirkenden:

das Ensemble RambaZamba

Das Ensemble des Theater RambaZamba besteht aus 35 Menschen mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen, die seit 2008 vollberuflich als Schauspieler arbeiten. Die RambaZamba Schauspieler arbeiten an fünf Tagen in der Woche in den Bereichen szenisches Spiel, Rhythmus- und Körperarbeit, Sprech- und Stimmtraining. Zahlreiche Schauspieler sind seit der Gründung des Theaters dabei und brachten über 30 Inszenierungen zur Aufführung. Das Ensemble wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. 1996 mit dem Förderpreis der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg, 1999 mit dem Sonderpreis beim 4. Festival Politik im freien Theater in Stuttgart, sowie 2004 mit dem Internationalen Kulturpreis der BZ. Nele Winkler (seit 1996 Schauspielerin am Theater RambaZamba) erhielt 2012 den Förderpreis der Lessing-Akademie durch Claus Peymann.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100