Theater Komödie lokale Trinkkultur Hermannplatz

Do. 20.11.2014   19:00->Heimathafen Neukölln , Neukölln

Begrüßungssekt „backstage“ mit den Rixdorfer Perlen

Bevor die Rixforfer Perlen auf der Bühne in "Zum Feuchten Eck an der Sonnenallee" die letzte Bastion der lokalen Trinkkultur mit voller Leidenschaft verteidigen, sind Sie eingeladen, Sie persönlich kennenzulernen! Eine einmalige Gelegenheit mitzuerleben, was vor einer Vorstellung hinter der Bühne so alles los ist, in Begleitung der Regisseurin und künstlerischen Leiterin des Heimathafen Neukölln Julia von Schacky. Nach einem Blick in die Garderoben wird mit den drei Ladies angestoßen - was garantiert nicht langweilig wird!

1 Die Rixdorfer Perlen verteidigen Neukölln.2 Julia von Schacky, Regisseurin, Künstlerische Leiterin, Heimathafen Neukölln
1
2

Die Gäste bekommen die einmalige Gelegenheit mitzuerleben, was vor einer Vorstellung hinter der Bühne so alles los ist: Regisseurin Julia von Schacky erzählt, wie die Rixdorfer Perlen gemeinsam mit dem Heimathafen Neukölln groß geworden sind und warum sie inzwischen nach Neukölln gehören wie der Zapfhahn hinter die Theke. Nach einem Blick in die Garderoben wird mit den drei Ladies angestossen - was garantiert nicht langweilig wird! - und dann geht es weiter durch den Vorhang über die Bühne in den Saal, wo für die Gäste besonders gute Plätze reserviert sind!Anmeldung erforderlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

NEU! Die Tickets (15/20E) inkl. kostenloser Teilnahme am Begrüßungssekt können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach eine Email mit den Stichwort „RIXDORFER PERLEN“ und der gewünschten Anzahl an Tickets an anmeldung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Die Teilnehmerzahl für die Teilnahme an der Begrüßung ist begrenzt, deshalb ist die Anmeldung unbedingt erforderlich! 

Ablauf: 
19:00 Begrüßungssekt
20:00 Vorstellung 

Karten-Telefon: 030/ 56 82 13 33
Karten-Online: Karten online bestellen
Karten per E-Mail: karten(at)heimathafen-neukoelln.de

wann: Do. 20.11.2014   19:00

wo: Heimathafen Neukölln
Karl-Marx-Straße 141, Neukölln, 12043 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

der Heimathafen Neukölln

Der Heimathafen Neukölln steht seit 2009 für neues Volkstheater aus Berlin. Mit einem vielfältigen Programm aus Schauspielproduktionen, Musiktheater, Konzerten, Lesungen und neuen Show-Formaten hat der Heimathafen dem vielschichtigen Bezirk Neukölln eine Stimme verliehen - geprägt von einem Crossover an Stilen, Genres und Kulturen. Neukölln und die Neuköllner stehen dabei im Mittelpunkt der Eigenproduktionen. Die Neuköllner Vergangenheit als Arbeiterbezirk und verruchtes Vergnügungsviertel findet seinen Ausdruck in Altberliner Volksstücken und rotzigen Revuen.

www.heimathafen-neukoelln.de
 

Über das Stück:

ZUM FEUCHTEN ECK AN DER SONNENALLEE

Es geht um nichts Geringeres als die letzte Bastion der lokalen Trinkkultur südöstlich vom Hermannplatz zu retten: Das FEUCHTE ECK AN DER SONNENALLEE soll Äppelwoi-Flagshipstore für den trendigsten Stadtbezirk der Welt werden. Doch da können Besitzerin Marianne Koschlewsky und ihre beiden Mitstreiterinnen - Amüsierdame Jule und Putzfrau Mietze - nicht tatenlos zusehen und schmieden zusammen mit Getränkehändler Ritchie und Rechtsanwalt Dr. Fiedler einen Plan. Bis ihnen eine schreckliche Entdeckung zum Verhängnis zu werden droht.

Über die Regisseurin:

Julia von Schacky

Julia von Schacky, Jahrgang 1978, ist künstlerische Leiterin des Heimathafens Neukölln.  Sie studierte Bühnenbild an der UDK Berlin und arbeitete danach einige Jahre als freie Bühnenbildnerin. Die gebürtige Berlinerin ist Mitbegründerin des Theaterkollektivs Heimathafen Neukölln und seitdem in der künstlerischen Leitung des Theaters tätig. 2009 übernahm die Gruppe den kommunal betriebenen „Saalbau Neukölln“ und bespielt den historischen Ballsaal im Herzen des Bezirks unter dem Motto „Wir sind Volkstheater“ mit einer Mischung aus Herz, Hirn und Schnauze.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100